Banner2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 HURRA, YIPPY, ALLERBEST UN17685_13_20100719141536D WUNDERBAR!

Bei der Europameisterschaft der Jungen Reiter (18-21 Jahre) in Jardy / Frankreich sicherte sich Andreas Kreuzer mit Jumex Sport Atlantus in der Einzelwertung die Bronze Medaille. Seine Teamkollegin Katrin Eckermann holte mit Carlson die Silbermedaille. Von 73 Startern aus 20 Nationen gingen die 30 Besten der Mannschaftsprüfung in der Einzelwertung an den Start.

Der Schwede Douglas Lindelow mit Talina startete mit nur 0,5 Punkten belastet in den Schlusswettbewerb und konnte dieses Ergebnis dank zweier Nullrunden bis zum Schluß halten. Das bedeutete den EM-Titel. Mit 3,72 Fehlerpunkten wurde die Deutsche Meisterin und "Preis der Besten"-Siegerin Katrin Eckermann mit Carson Zweite. Andreas Kreuzer holte mit 8,06 Punkten die Bronzemedaille. Patrick Stühlmeyer mit Rubin-Ascot wurde Achter.

Für den zum Jahresende ausscheidenden deutschen Bundestrainer Dietmar Gugler waren diese Europameisterschaften in Frankreich die erfolgreichsten seiner langjährigen Amtszeit. Team-Gold für die Jungen Reiter und die Junioren, das hatte nur 1993 schon einmal geklappt.


Jardy/Frankreich - Eurpameisterschaft
der Junioren und Jungen Reiter 2010


Mannschaftseuropameister dürfen sich nennen Junge Reiter:

Andreas Kreuzer Marienheide mit Jumex Sport Atlantus
Katrin Eckermann (Kranenburg) mit Carlson
Lars Grafmüller (Rheine) mit Induction
Patrick Stühlmeyer (Osnabrück) mit Rubin-Ascot

Silber Schweden
Bronze Niederlande
Insgesamt bewarben sich 13 Länderteams um den Titel.

Mit einem Endstand von fünf Strafpunkten sicherte sich die deutsche Mannschaft den EM-Titel der Nachwuchsspringreiter in Jardy bei Frankreich die Goldmedaille. Dies berichtete stolz der scheidende Bundestrainer Dietmar Gugler (Pfungstadt). Nach 2005 endlich mal wieder ein Erfolg auf der ganzen Linie, denn auch die Junioren legten nach und taten es Ihren älteren Kameraden gleich.

AK EM2010AK EM2010 1

Mannschaftseuropameister dürfen sich bei den Junioren nennen:

Anna-Elisa Schäfer (Bürstadt) mit Piu Sola
Stefanie Reining (Bedburg-Hau) mit Diva
Josch Löhden (Heeslingen) mit Robbedoes
Maurice Tebbel (Emsbüren) mit Merry Chrismas

Andreas Kreuzer der in beiden Umläufen fehlerfrei blieb, sicherte sich zudem noch eine gute Ausgangsposition für die Einzelwertung. Das erklärte Ziel des Teams drei deutsche Reiter unter den ersten zehn zu plazieren.