Banner2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 


Protokoll der Jahreshauptversammlung 2012 der RTG Silberberghof e.V.


Tagungs ort:

Hinterwurth 1, 51688 Wipperfürth-Kreuzberg, Casino der RTG Silberberghof

Termin:

Montag, 02. April 2012

Beginn:

20.00 Uhr

Ende:

21.10 Uhr

Anwese nde:

Eva Winkler, Birgit Müller, Lisa Arendt, Miriam Müller, Tina Schlingmann, Christine Ruthe, Ingo Ruthe, Christiane Dahlhaus, Sandra Knieß, Tanja Schütze, Andrea Bechte, Heike Arendt, Katrin Kreuzer, Friederike Domke, Ragnhild Kämper, Tanja Willms, Carla Wagner, Alina Rosenthal, Sina Hungenberg, Ricarda Sürth, Vivien Stamm, Laura Kämper, Joyce Großrieder, Aileen Höhfeld, Pina Maier, Philip Hammel, Eva Kreuzer, Annika Kreuzer, Nick Wieloch, Judith Moos, Kathy Stieborsky, Luca Stieborsky, Kerstin Hammel, Pia Stieborsky, Simone Abstoß, Claudius Becher, Stefan Laartz, Volker Kämper (Insgesamt 48)

















Der erste Vorsitzende des Vereins, Stefan Laartz, begrüßte die Anwesenden und blickte zunächst auf die Veranstaltungen des vergangenen Jahres zurück. Das Neujahrsreiten fand erstmalig auf dem Silberberghof statt und nicht wie gewohnt auf der Reitanlage des RV Halver. Das Osterfeuer musste aufgrund des Turniers leider ausfallen, statt dessen wurden die Ostertage zur Vorbereitung genutzt. Das große Maiturnier war wieder einmal ein voller Erfolg und eines der größten Turniere in der Geschichte des Vereins. Zum vierten Mal richteten die Voltigierer die Kreismeisterschaft bei uns aus und auch das erstmalig ausgeschriebene S/B-Springen entwickelte sich zum Publikumsmagneten. Darüber hinaus war die RTG Silberberghof Ausrichter der Kreismeisterschaft im Herbst 2011. Die Mitgliederzahlen sind im Vergleich zum Vorjahr leicht angestiegen: 23 Jugendliche und 80 Erwachsene zählen zum Verein.

Die Kassiererin Ragnhild Kämper stellte den Kassenbericht des vergangenen Jahres vor. Ein Minus von 950 Euro lässt sich auf diverse Baumaßnahmen zurück führen, darunter eine neue Beschallungsanlage, sowie neuer Sandboden auf dem Dressurviereck. Der detaillierte Kassenbericht kann bei Ragnhild Kämper eingesehen werden.

Sportwart Claudius Becher bilanzierte in seinem Bericht die sportlichen Erfolge der aktiven Reiterinnen und Reiter. Das Gewinngeld stieg im Vergleich zu 2010 von 95,723 Euro auf 133,196 Euro. 93 Siege konnten erritten werden, davon allein 17 in der schweren Klasse. Aileen Höhfeld siegte insgesamt acht Mal, Annika Kreuzer 12 Mal und Andreas Kreuzer 27 Mal. Darüber hinaus lobte Claudius Becher die Erfolge von Alina Rosenthal, die erstmalig in der schweren Klasse Schleifen sammeln konnte, sowie von Andreas Kreuzer, der mit seinem dritten Platz in Aachen für den bisherigen Höhepunkt in seiner Karriere sorgte. Von den Rheinischen Meisterschaften in Langenfeld kehrten Carla Wagner, Ricarda Sürth und Alina Rosenthal erfoglreich zurück. In der Dressur waren es vor allem Nicole Oberberg, Claudius Becher und Kerstin Hammel, die mit diversen Erfolgen glänzten, darunter mehrere Siege von L bis S*. Bei den Kreismeisterschaften standen die Reiterinnen und Reiter der RTG neun Mal auf dem Treppchen. Christina Dahlhaus siegte in der Großen Tour Springen, Aileen Höhfeld in der Kleinen Tour Springen und Pia Stieborsky setzte sich in der Nachwuchstour durch. Lara Haase wurde Zweite in der Kleinen Tour Dressur, vor Lisa-Marie Strahl. Irina Planeck holte in der Großen Tour Dressur den Silberrang. Die Dressumannschaften wurden jeweils Zweite und Dritte, die Springmannschaft landete schließlich auf dem dritten Rang. Die erfolgreichsten Reiter der RTG sind in diesem Jahr Laura Kämper, Andreas Kreuzer und Kerstin Hammel. Die Verteilung sieht wie folgt aus:

LK 5+6:

  • Laura Kämper – Lady Loxley (86 RLP)
  • Lara Haase - Rhythmic Time
  • Nicole Hüttebräucker
  • Dressur:
  • Kerstin Hammel – Alwin (3527 RLP)
  • Claudius Becher – Ronja
  • Nicole Oberberg – Frantonio
  • Springen:
  • Andreas Kreuzer – Chacco-Blue (17125 RLP)
  • Annika Kreuzer – Leonardo (7295 RLP)
  • Alina Rosenthal – It's Easy (1027 RLP)

Stefan Laartz wurde bei den Neuwahlen des Vorstandes in seinem Amt als erster Vorsitzender bestätigt, ebenso wie Simone Abstoß, die weiterhin die Geschäftsführung innehaben wird. Als Kassenprüfer wurde Andrea Bechte gewählt.

Der zweite Vorsitzende Volker Kämper blickte im letzten Programmpunkt schließlich auf das bevorstehende Turnier vom 28. April bis zum 1. Mai. Erstmalig sind die Startplätze begrenzt und es wird keine Tafel and Spring- und Dressurabreiteplätzen mehr benötigt. Die aktuelle Startfolge wird über Monitore bekannt gegeben.


Protokollführer - Friederike Domke